Instagram

Folge mir!

BEWUSST LEBEN

Tagträumen – Gönne dir eine Auszeit vom Alltag.

10/09/2018
Tagträumen

Tagträumen – Wenn die Nacht zum Tag wird.

Tagträumen ist etwas Schönes, vorausgesetzt man lässt es zu und kommt dazu. Zugegeben, jetzt mit Baby bleibt dafür nicht mehr so viel Zeit. Ich bin ständig auf Zack und mein Kopf kommt selten zur Ruhe. Tagsüber gibt es so viel zu erledigen und trotzdem bleibt so oft etwas liegen und unerledigt. Wie machen das nur die Mamis mit 3, 4, 5, oder gar 6 Kindern? ? Ja, nachts ist es nun viel besser geworden. Baby hat wohl langsam gemerkt, dass auch Mama mal schlafen will ? Aber wehe es packt mich so ein richtig spannender Traum. Als hätte ich den Wecker gestellt. Ich kann sicher sein, dass Baby genau dann lauthals schreit und Hunger hat, wenn sich mein Traum gerade in einen hochspannenden Krimi verwandelt hat. Zack bin ich wach. Ausgeträumt, jedenfalls für diese Nacht. Also bleibt mir noch das Tagträumen, immerhin.

Vorsicht – Tagträumen kann gefährlich werden.

Tagträumen ist nicht wirklich planbar. Meistens packt es einen dann, wenn man entweder entspannt, gelangweilt (Langeweile gibt es in meinem Wortschatz ja nicht mehr) oder müde ist (was schon eher der Fall ist). Tagträumer sind meistens etwas neben der Spur. Sie wirken etwas abwesend und können gelegentlich orientierungslos wirken, je nach Schweregrad eines Tagtraumes ? Ein Tagtraum packt mich meistens dann, wenn ich mit dem Kinderwagen unterwegs bin. Ich schiebe Baby dann gemütlich vor mir her und schweife plötzlich in irgendwelche Gedanken ab. Zack, da war sie wieder, die Strassenlaterne. Glück gehabt und knapp verfehlt. Nicht ganz ungefährlich also so ein Tagtraum. Ich bin der Meinung, dass ich (auch wenn ich eine Frau bin) nicht zwei Dinge gleichzeitig tun kann. Aber beim Tagträumen geht das super. Ich kann wunderbar den Kinderwagen vor mir herschieben und gleichzeitig den Einkaufszettel vor dem geistigen Auge sehen.  Ein Naturtalent also ?

Energie und Kreativität tanken durch Tagträumen

Nun sitze ich auf einer Holzbank im Wald und schreibe diesen Beitrag. Neben mir eine Feuerstelle, an der noch das Feuer vom Vorgänger lodert. Baby schläft im Kinderwagen. Auf dem Weg hierhin bin ich mal wieder in einen richtigen Tagtraum verfallen. Ich kann dir nicht mehr genau sagen, was mir alles so durch den Kopf gegangen ist, denn es war so einiges. Aber es hat dazu geführt, dass mir spontan die Idee zu diesem Blogbeitrag in den Sinn gekommen ist. Das Tagträumen hat meine Kreativität angeregt, denn bevor ich losging wusste ich noch überhaupt nicht, worüber ich heute berichten soll. Die frische Luft und das zwitschern der Vögel im Wald hat wohl das Übrige dazu beigetragen.

Erlaube dir das Tagträumen, ganz egal wo du gerade bist.

Einfach gesagt, denkst du dir wohl. Ich sitze ja auch gemütlich im Wald, während du womöglich in einem geschlossenen Büroraum sitzt und irgendwelche komplizierten Statistiken erstellen musst und nun sage ich dir, dass du dir erlauben sollst, gerade jetzt einem Tagtraum nachzugehen? Richtig. Denn ich bin der Meinung, ein Tagtraum kommt immer dann, wenn du ihn am meisten brauchst. Dein Gehirn sagt dir, dass du besser eine kurze Pause einlegen solltest. Vielleich liege ich falsch damit, aber so denke ich darüber. Nun gut, es gibt sehr wohl Situationen, in denen du deinen Tagtraum besser in die Warteschleife schicken solltest. Etwa dann, wenn dein Chef gerade von dir verlangt, ein Gesprächsprotokoll einer ultra-wichtigen Sitzung zu erstellen oder wenn du einen wichtigen Kunden davon überzeugen musst, sein Erspartes in euer Unternehmen zu investieren ?Vielleicht ist dann nicht der richtige Zeitpunkt, um apathisch aus dem Fenster zu schauen und keinerlei Reaktion auf Rufe und Schulterklopfen zu zeigen. Aber ansonsten…feel free! Dein Chef muss ja nichts davon erfahren und wenn auch, wenn du dich danach etwas entspannter fühlst und dich wieder besser konzentrieren kannst, hat auch der Chef etwas davon.

Und zack, da ist es wieder, das Baby, dass beschäftigt werden will. Ich bin dann mal weg ? Bis zum nächsten Tagtraum…

 

photo Titelbild:  Jun Li von Unsplash
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

    Schreibe eine Nachricht

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ja, ich stimme zu.

    Instagram

    Folge mir!