Instagram

Folge mir!

BEWUSST LEBEN

Arbeiten um zu leben – Freiheit ich komme!

15/12/2015

Ich habe es getan!

Heute könnte ich alle umarmen, die mir auf der Strasse begegnen. Natürlich tue ich das nicht, wo käme ich da hin? Aber fühl dich gedrückt, wenn du das liest! 🙂 Denn heute habe ich etwas zu feiern! Nämlich feiere ich einen weitern Schritt in Richtung Selbstverwirklichung.

Ich arbeite ja schon längere Zeit nur Teilzeit – im Büro. Ja, ich bin gerne dort. Dass ich mehr Freiheit in meinem Leben brauche, war mir aber schon immer klar. Nur mit der Umsetzung hatte ich bisher etwas Mühe. Worte wie: „Du musst doch arbeiten!“ oder „Du musst doch deine Rechnungen bezahlen!“ haben mir meine Mitmenschen an den Kopf geknallt. Oh ja, ich muss arbeiten und ja, ich muss auch meine Rechnungen bezahlen. Aber brauche ich wirklich so viel Geld oder kann ich mit weniger auskommen und habe dafür mehr Zeit?

Deshalb war der heutige Tag eine logische Schlussfolgerung meiner Gedanken. Ich bin zu meinem Chef und habe mir eine Portion mehr Freiheit bestellt (fast so wie eine Portion Pommes beim Imbiss oder so)! 🙂 Ich habe all meinen Mut zusammen genommen und habe meinem Chef verkündet, dass mir zukünftig 2,5 Tage im Büro vollkommen ausreichen.  Was tut Frau nicht alles für ihre Träume 🙂 Zum Glück habe ich einen überaus netten und verständnisvollen Chef (das muss an dieser Stelle auch mal erwähnt werden!), hat er mir doch tatsächlich nicht gleich eine Portion böse Worte um die Ohren geschlagen, sondern er versteht mich und möchte mich in meinem Vorhaben unterstützen. Lieber Chef, wenn du das liest, vielen Dank, du hast das Richtige getan! 🙂

Arbeiten um zu leben – Ja, das ist voll mein Ding!

Ich bin der Meinung, dass gewonnene Lebenszeit viel wertvoller ist, als ein fettes Bankkonto. Wenn ich keine Zeit habe, mein Geld auszugeben, weil ich sowieso nur am Arbeiten bin, was bringt mir das? 🙂 Deshalb werde ich nur noch so viel arbeiten, wie ich „muss“ um mir meinen Lebensunterhalt zu sichern und auf eigenen Beinen zu stehen und ich werde mein Geld mit viel Freude verdienen. Das steht mir zu, finde ich 🙂

Bereits wurde ich gefragt: „50%? Und was machst du mit der restlichen Zeit?“ Ja was wohl? Ich geniesse mein Leben und tue das, was ich schon immer mal tun wollte. Ich lebe, ich lache, ich schreibe, ich tanze, ich schaue mir wundervolle Sonnenuntergänge an, ich verbringe Zeit mit meinen Liebsten, ich reise (wenn auch Low Budget aber wieso auch nicht?!), ich spaziere im Wald, ich lese in einem spannenden Buch, ich bin kreativ und male oder stelle Schmuck her. Ehrlich gesagt, fallen mir da unendlich viele Dinge ein, die ich mit den restlichen 50% Freiheit tun kann.

Und nein, ich habe nicht vor, meine zukünftig gewonnene Freizeit nur so verstreichen zu lassen und von früh bis spät auf der faulen Haut zu liegen!

Du willst das auch aber weisst nicht, wie du dir deine Freiheit finanzieren sollst?

Du willst auch weniger arbeiten, kannst aber nicht auf dein Auto, deinen teuren Urlaub, deinen Goldschmuck und deinen Personal Trainer verzichten? Dann wirst du wohl ziemlich sicher an deinem Vorhaben scheitern, sofern du nicht ein übergrosses Einkommen hast! 🙂 Prioritäten setzen ist hier mein Zauberwort. Was ist dir wichtig? Was brauchst du wirklich? Worauf könntest du auch verzichten, wenn du es für ein Stück Freiheit eintauschen könntest? Mir ist durchaus bewusst, dass ein Familienvater mit vier Kindern mit solch einem Arbeitspensum und ein wenig Zusatzeinkommen nicht überleben kann. Doch hat er für sich entschieden, dass er gerne vier Kinder haben möchte. Er hat für sich Prioritäten gesetzt und das ist auch richtig so! Ich bin überzeugt davon, dass wenn ich einmal Kinder haben sollte, auch ich wieder neue Prioritäten setzen und sicherlich mehr arbeiten werde, weil dann auch mehr Geld her muss. Das ist völlig klar und ergibt für mich auch Sinn!

Sei mutig und kämpfe für deine Träume!

Wenn nicht jetzt wann dann? Gehörst du zu den Menschen, die ihre Ziele und Träume auf später verschieben? Vielleicht möchtest du warten bis du in der Rente bist? Sei dir nur nicht zu sicher, dass du das Rentenalter auch erreichen wirst! Deine Träume könnten schlagartig zerplatzen und das willst du doch nicht oder? Es wird immer Menschen geben, die dein Handeln (in welcher Art auch immer) nicht verstehen können. Aber müssen sie das? Es ist doch dein Leben und du steckst in deiner Haut und musst dich und deine Gedanken täglich herumschleppen.

Falls du auch mehr Freiheit und Selbstbestimmung in deinem Leben möchtest und dir meine Worte vielleicht etwas Mut machen konnten, so freut mich das sehr. Ich rate dir nicht, deinen Job sofort komplett hinzuschmeissen und nur mit einem Rucksack um die Welt zu reisen. Du kannst alles langsam angehen, in deinem Tempo, so wie es für dich und deine finanzielle Lage möglich ist. Du kannst es so machen wie ich oder auch komplett anders. Es ist völlig egal, wie du es machst. Aber mach was aus deinen Träumen <3

glückliche Grüsse,

Nicole

photo: unsplash.com
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!
  • Antwort
    Doro
    15/12/2015 at 22:30

    Liebe Nicole
    Grossartig, du hasts getan! Ich gratuliere dir herzlich zu dem klugen Entscheid!
    Geniess deine Zeit!
    Doro

    • Antwort
      Nicole
      17/12/2015 at 8:28

      Liebe Doro,
      Danke 🙂 Es sind noch einige Hürden aufgetaucht aber diese werde ich auch noch meistern! 🙂
      Bis bald,
      Liebe Grüsse
      Nicole

  • Antwort
    Denise
    15/12/2015 at 22:51

    Hi Nicole,

    das klingt so super, ich freu mich total für dich 🙂
    Hab auch ein Teilzeitjob im Büro mit momentan 75%, will aber in kleinen Schritten runtergehen und auch mehr Zeit für meine Hobbies haben und mir ein Zusatzeinkommen verdienen mit Dingen, wo meine Leidenschaft drin steckt. Dein Artikel inspiriert mich wieder sehr dies weiter zu verfolgen und nicht schüchtern zu sein wenn es darum geht die nächsten Schritt zu gehen, gerade wenn meine Stelle nicht weniger Stunden hergibt, aber es gibt immer Wege und Möglichkeiten und ich vertraue da rauf.

    Fühle dich mega mitfreuend zurück gedrückt 🙂
    Liebe Grüße
    Denise

    • Antwort
      Nicole
      17/12/2015 at 8:30

      Hallo Denise,
      vielen Dank für deine lieben Worte 🙂 Manchmal ist es besser in kleinen Schritten vorwärts zu kommen, als gleich alles auf einmal zu wollen. Ja, es gibt immer Wege und nach einer Entscheidung öffnen sich immer wieder neue Türen und Möglichkeiten!

      Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg!
      Liebe Grüsse,
      Nicole

  • Antwort
    Julia
    16/12/2015 at 4:57

    Hallo Nicole,
    ich gratuliere dir zu dieser tollen Entscheidung, zu deinem Mut und zu
    deiner neuen gewonnen Freiheit! Deine Pläne hören sich super an!
    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lesen, Tanzen, Schreiben und
    Genießen 🙂 Du machst es richtig!
    Alles Liebe,
    Julia

    • Antwort
      Nicole
      17/12/2015 at 8:33

      Hallo Julia,
      Dankeschön 🙂 Die Entscheidung ist getroffen und ich bin jetzt gespannt auf die Umsetzung und was die Zukunft so bringt! Jedenfalls spüre ich, dass es richtig ist diesen Weg zu gehen!

      Alles Liebe auch für dich 🙂
      Nicole

  • Antwort
    Melina
    10/01/2016 at 10:48

    Liäbi Nicole

    Heute ist so ein regnerischer, fauler Sonntag und deshalb dachte ich mir, ich besuche doch wieder einmal deine gelbe, fröhliche Website.
    Ich möchte dir auch zu deinem Entscheid gratulieren! Ich wünsche dir in diesem Sinne ein abenteuerliches, inspirierendes 2016!
    Take care
    Melina

    • Antwort
      Nicole
      11/01/2016 at 8:41

      Liebe Melina

      Oh vielen Dank! 🙂 Ich wünsche auch dir ein grandioses 2016 mit vielen spannenden Tagen und Erlebnissen!
      Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald,
      Nicole

  • Antwort
    Michaela W.
    21/01/2016 at 20:13

    Hey Nicole,

    das finde ich großartig. Da kann ich mir glatt noch nen Scheibe von dir abschneiden. Gratuliere zu Deinem Mut!
    Ich bin auch am hin und her rechnen, wie ich ein bischen weniger arbeiten kann udn das finanzoiell trotzdem hinbekomme. mir schwebt ein Sabatical vor und davor spare mir noch ein wenig Geld dafür an.
    Ganz viel Spass bei Deinen Plänen und geniesse Deine Freiheit!
    Viele liebe Grüße!
    Michaela

    • Antwort
      Nicole
      24/01/2016 at 14:22

      Liebe Michaela,
      ja ich bin gespannt, wie es wird. Noch bin ich in der Endverhandlung mit meinem Chef, aber ich denke, dass kommt alles gut 🙂 Ein Sabatical klingt super! Ich wünsche dir viel Erfolg und Mut auf deinem Weg! Lass es mich wissen, wie du dich entschieden hast, wenn es soweit ist 🙂
      Liebe Grüsse,
      Nicole

  • Antwort
    Tanjs
    06/07/2016 at 15:00

    Hi Nicole,
    finde ich klasse. Ich fühle genauso und habe es mir zum Ziel gemacht nur noch Teilzeit zu arbeiten, egal was die Umwelt dazu sagt ;).

    • Antwort
      Nicole
      07/07/2016 at 22:00

      Hallo Tanja 🙂
      Gerade lese ich das Buch „Anleitung zum Müssiggang“ von Tom Hodgkinson, ein wirklich sehr lesenswertes Buch über die Wichtigkeit sich nicht „tod“ zu arbeiten und mit dem regelmässigen Müssiggang seine Kreativität zu fördern. Ein wenig „Faulheit“ kann wohl also ab und zu doch nicht schaden 🙂

      Liebe Grüsse, Nicole

      Liebe Grüsse
      Nicole

Schreibe eine Nachricht

Ja, ich stimme zu.

Instagram

Folge mir!