Grüner Smoothie
LEBE POSITIV, STARTSEITE

Grüne Smoothies – Der perfekte Start in den Tag

Ich liebe ihn – den grünen Smoothie! Durch mein Interesse an gesunder Ernährung, bin ich auf den grünen Smoothie gestossen. Er soll Wunder bewirken. Warum?

  • Der grüne Smoothie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.
  • Er ist leicht verdaulich.
  • Er schmeckt gut, versprochen! 🙂
  • Ebenfalls enthält er viele Ballaststoffe.
  • Er ist reich an gesundem Chlorophyll.
  • Keine Zeit am Morgen? Für den grünen Smoothie brauchst du lächerliche 5 Minuten deiner kostbaren Zeit.
  • Durch den grünen Smoothie nimmst du täglich genügend Grünkost zu dir.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem grünen Smoothie

  • Ich bin satt bis zum Mittagessen.
  • Nach einem grünen Smoothie, nehme ich jeden Kampf mit Xena auf 🙂 Ich fühle mich stark und konzentriert!
  • It makes me feel happy 🙂 Ohne Witz, nach einem grossen Glas davon bin ich einfach nur glücklich 🙂
  • Sehr wichtig: Da er so schnell zubereitet ist, kann ich am Morgen länger schlafen und gehe trotzdem nicht mit leerem Magen aus dem Haus.
  • Ich kann ohne schlechtes Gewissen Mittags einmal auf den Salat verzichten, da ich Morgens schon eine grosse Portion Grünzeug verdrückt habe.

Nachfolgend möchte ich ein paar tolle Rezepte mit dir teilen. Ich habe selber verschiedene Gemüse und Früchte miteinander gemixt. Ok, einige Mixturen waren schlicht und einfach ungeniessbar! Aber meine Lieblings-Rezepte kann ich mit gutem Gewissen vertreten. Du brauchst lediglich einen guten Mixer dazu und mixt einfach alles zu einem leckeren Drink zusammen. Jedem meiner Smoothies habe ich einen persönlichen Namen verpasst. Sie sind einfach und schnell fertig. Los geht’s!


Happy Banana-Smoothie

  • 1 bis 1,5 handvoll Kopfsalat
  • 1-2 Bananen
  • ca. 150 ml Wasser

Power- Drinkli

  • 2 handvoll Spinat
  • ca. 1/3 Salatgurke
  • 1 Banane
  • 1 Birne
  • 1 Orange
  • Wasser

Mango-Tango

  • 1 handvoll Salat deiner Wahl
  • 1 handvoll frischer Spinat
  • 1 kleiner Apfel oder die Hälfte eines großen Apfels
  • 1 Banane
  • 1 halbe Mango
  • 1 halbe Zitrone
  • wenig (ca 50-75ml) Wasser

Sommer-Brise

  • 1 handvoll Blattgrün nach Wahl (z.B. bunte Salatmischung)
  • Ananas-Stücke (ca. 1/5 einer durchschnittlich großen Frucht)
  • 1/4 Zitrone
  • 3 Aprikosen
  • ca. 250ml Wasser

Dies sind meine Lieblings-Smoothies. Im Internet findest du weitere tausende Rezepte dazu. Und wenn du noch passende Pancakes dazu machen willst, habe ich ein tolles Bananen-Pancake-Rezept aus 3 Zutaten für dich 🙂

photo: unsplash.com
Previous Post Next Post

6 Kommentare

  • Antworten melanie joules 21/02/2015 at 10:23

    Hi Nicole,

    danke für deine 4 Rezepte! Ich bin auch dabei mehr green Smoothies zu trinken. Ich arbeite im Krankenhaus und da haben wir zur Zeit leider viel mit Grippe zu tun. Ich mache mir auch so einen Power Drink und fühle mich gegen die Viren gewappnet! lol… hat auch ganz gut funktioniert. Ich tu noch Zellerie und Petersilie mit rein. Lecker!

    LG,
    melli!

  • Antworten Nicole 21/02/2015 at 11:33

    Hi Melanie,
    Danke für deinen Kommentar.
    Ja, die Grippe-Welle scheint gerade sehr hartnäckig zu sein – mich hat es auch erwischt! Hätte wohl noch mehr Smoothies trinken sollen 🙂 Sellerie mag ich nicht aber ich werde das trotzdem mal versuchen, vielleicht schmeckt es mir doch 🙂
    Liebe Grüsse
    Nicole

  • Antworten Martha 23/07/2015 at 14:19

    Hallo Nicole

    Wow das finde ich super mit den Smoothie Rezepten. Danke werde ich gleich mal ausprobieren. Leider gehöre ich auch zu denen, die zu viel in sich hineinstopfen. Und zur Zeit ist es ganz arg. Also nichts wie ran an den Speck. Werde dir dann berichten wie es mir ergangen ist 🙂

    Lieben Gruss
    Martha

    • Antworten Nicole 26/07/2015 at 18:34

      Hallo Martha,
      und hast du ein Smoothie-Rezept ausprobiert? Wie war es? 🙂 Ich esse auch für mein Leben gerne. Mal mehr, mal weniger. Am besten geht es mir, wenn ich mich selber nicht so unter Druck setze. Dann pendelt der Körper das Gewicht von selber ein. Einfach nicht verrückt machen lassen.
      Liebe Grüsse, Nicole

  • Antworten Andreas 20/12/2015 at 15:51

    Hallo

    Interessant und möchte es gerne ausprobieren. Ich verstehe bloss die proportionierung nicht.

    Ein handvoll Kopfsalat.. drückst du da die Blätter zusammen? Sonst wäre ein Blatt ja schon genug.

    Schälst du die Zitrone vorher? oder teilst die einfach und kippst in den mixer? was ist mit den Äpfeln? entkernen? Schälen?

    Gruss

    • Antworten Nicole 21/12/2015 at 13:53

      Hallo Andreas

      Bei dem Blattgrün (z.B. Kopfsalat) rate ich dir ein wenig auszuprobieren, wie viel du rein machst bzw. wie du es gerne hast. Ich nehme so ca. 5-8 Salatblätter, je nach Grösse. Die Zitronen nehme ich ohne Schale! (sorry, wichtiger Hinweis, den ich vergessen habe) 🙂 Äpfel kannst du ganz verwerten ohne zu entkernen und ohne zu schälen. Ich hoffe, es ist nun verständlicher und bin gespannt, ob du den Smoothie magst! 🙂

      Liebe Grüsse
      Nicole

    Hinterlasse einen Kommentar