Pechvogel
LEBE POSITIV, STARTSEITE

Glückskind oder Pechvogel? 9 Tipps für einen Moment des Glücks

Gastartikel von Benedikt Ahlfeld

Sind wir nicht alle laufend auf der Suche nach neuen Glücksmomenten in unserem Leben? Doch wieso scheint das Glück oftmals so weit entfernt? Ist das wirklich der Fall oder stehen wir uns auf unserem Weg zum Glück einfach nur selbst im Weg? Echtes Glücksgefühl ist im Leben viel leichter zu erreichen, als manch andere Ziele. Beim Glück geht es nicht um die materiellen Werte in deinem Leben. Nicht um das, was du hast, sondern um das, was du aus deinem Leben machst!

Wenn ich an Glück denke, habe ich das Bild von einem alten Ehepaar auf einer Parkbank vor Augen. Sie haben nicht viel. Sie haben eine kleine Rente, ihr Lebensinhalt beschränkt sich auf die tägliche Taubenfütterung. Doch sie haben sich und sie sind damit zufrieden und glücklich. Und genau das ist der Punkt. Diese Beständigkeit und dieses Zusammenhalten sind im Zuge der Evolutionsgeschichte bei der jungen Generation von heute verloren gegangen. Wir geben uns mit nichts zufrieden. Wir sind ständig auf der Suche nach der Perfektion, wechseln unseren Job und unseren Partner stets mit dem Gedanken, im Neuen noch ein größeres Glück finden zu können.

Tipps zum Glücklichsein

„Das Glück ist wie ein Vogel, irgendwann fliegt es weg“ – dieser Spruch bringt viel Wahres mit sich. Glück ist da! Du musst es nur bewusst für dich entdecken, dich bewusst dafür entscheiden und mit offenen Augen durch das Leben gehen. Lass es nicht an dir vorbeiziehen. Versuch die Glücksmomente in deiner Umgebung aktiv zu suchen, sie sind dir oft näher als du glaubst. Oft sind es die Kleinigkeiten im Leben, die dir Zufriedenheit und Glück vermitteln.

  1. Blätter in einem Fotoalbum und ruf dir schöne Momente in Gedanken zurück.
  2. Lass dich in den Tag hineintreiben und verbring ihn ohne Uhr und Smartphone.
  3. Schenken macht Freude und glücklich. Beschenk ganz spontan einen lieben Menschen.
  4. Setz dir Ziele und plan deinen nächsten Urlaub.
  5. Träum einen Tag vor dich hin, schlaf dich aus und belohne dich selbst.
  6. Versuch jemand anderem durch aufmunternde Worte zum Glück zu verhelfen.
  7. Probier etwas Neues aus, was du schon immer einmal machen wolltest.
  8. Lies dein Lieblingsbuch oder schau deinen Lieblingsfilm.
  9. Gönn dir einen Wohlfühltag mit einem delikaten Frühstück, einem Entspannungsbad und deiner Lieblingsmusik im Hintergrund.

Vielleicht wirst du dir im ersten Moment denken, dass diese Momente keine großen Errungenschaften sind. Da hast du wohl Recht. Doch es sind genau diese einfachen und kleinen Situationen im Leben, die Glücksgefühle in uns auslösen.

Finde deine persönlichen Glücksmomente

Glück bedeutet für jeden etwas anderes. Wirf einen Blick in deine Vergangenheit und überlege, welche Momente dich glücklich gemacht haben. In welchen Situationen hast du dich besonders wohl und geborgen gefühlt? Schreib dir deinen persönlichen Glücksfahrplan – es hindert dich niemand daran, dein Glück zu erreichen. Einzig du alleine bestimmst über dein Leben und deine Werte. Du wirst sehen, ein Leben nach deinen Vorstellungen, nach deinem Standard, gestaltet sich viel leichter, alles geht einfacher von der Hand. Du bist mit Sicherheit glücklicher und ausgeglichener. Wie du das nicht nur in der Theorie verstehst, sondern auch in der Praxis umsetzt, lernst du etwa in einem NLP oder Hypnose Seminar. Denn Glück ist nur mit einer positiven und optimistischen Lebenseinstellung zu erreichen und genau diese wird in diesem Kurs gefördert.

Glückskind vs. Pechvogel

Manche Menschen scheinen immer nur auf die Butter-Seite des Lebens zu fallen und werden vom Glück magisch angezogen. Andere gelten als Pechvögel und treten von einem Fettnäpfchen ins andere. Aber lass dich von dieser äußeren Betrachtungsweise nicht täuschen. Echtes Glück und Zufriedenheit sind meist im Inneren eines Menschen verborgen und nicht immer von außen sichtbar. Oft sind es einfach die Verhaltensweisen, die einen Menschen zum Glückskind oder Pechvogel werden lassen.

  • Positive Menschen ziehen das Glück magisch an

Glück liebt positive Menschen und meidet negative Einstellungen. Mit einer positiven Grundeinstellung ist es viel einfacher, durch das Leben zu gehen. Hinter jeder Ecke, hinter jeder neuen Entscheidung kann etwas Interessantes auf dich warten. Jede neue Situation ist eine neue Chance für mein Glück. Im Gegensatz dazu sehen Pechvögel meist die schwarzen Seiten des Lebens und geben durch diese pessimistische Grundeinstellung dem Glück keine Chance.

  • Negativ muss nicht immer schlecht sein

Auch Glücksmenschen sind nicht immer nur mit positiven Erlebnissen konfrontiert. Doch sie finden selbst in negativen Ereignissen einen kleinen Teil Hoffnung. Aus dem tiefen Tal der Tränen können Glückskinder mit ihrer positiven Motivation meist schneller entfliehen. Was ist schon schlimm? Es hätte doch viel schlimmer kommen können oder aber jetzt kann alles nur mehr besser werden – das ist Devise.

  • Pack das Glück am Schopf

Glückskinder haben ein Gespür für Glück. Sie haben die Begabung, positive Momente und Gegebenheiten zu erkennen und daraus Glücksmomente werden zu lassen. Glücksmenschen fokussieren sich auf das Wesentliche und finden oftmals die begehrte, sprichwörtliche Stecknadel im Heuhaufen. Pechvögel hingegen fühlen sich schnell überfordert und orientierungslos.

  • Take it easy!

Personen mit Glück sehen das Leben und die damit verbundenen Herausforderungen leichter und entspannter als Pechvögel. Sie zeigen keine Ängste vor dem ungewissen Lebensweg oder vor anstehenden Entscheidungen. Durch ihre innere Entspanntheit sind Glückskinder aufmerksamer für das Essentielle im Leben.

Gehörst du zu den positiven Glücksmenschen oder den negativen Pechvögeln? Versuch einmal die positiven Seiten des Lebens zu genießen und stell negative Gedanken auf das Abstellgleis. Du wirst sehen: Schon alleine durch diese Grundeinstellung und deinen Willen wird das Glück viel öfter an deine Tür klopfen. Mach sie auf und lade dein Glück ein, an deinem Leben teilzuhaben!

Fazit

Glück ist oftmals näher als man denkt. Meist sind es wir selbst, die unser persönliches Glück blockieren oder sogar verstoßen. Versuch dein Leben aus der glücklichen Perspektive zu betrachten und bereits aus kleinen Alltagsmomenten Glücksmomente zu zaubern. Glück kommt nur von dir und wird in deinem Inneren erzeugt.

„Always look on the bright side of life“! Gib deinem Glück eine Chance und lass es zu.


 Über den Autor:

Benedikt Ahlfeld

 

 

 

 

 

 

 

 

Benedikt Ahlfeld ist Trainer, Autor und Entscheidungsmacher. Er zeigt, wie man selbstbestimmte Entscheidungen trifft und damit seine volle innere Kraft nutzt. Besuche ihn auf www.BenediktAhlfeld.com und finde heraus, wie du dein Leben nach eigenem Standard gestalten kannst.

 

photo Titelbild: unsplash.com
Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar