glückliche Menschen
STARTSEITE, VERWIRKLICHE DEINE TRÄUME

Glückliche Menschen umgeben sich mit Gleichgesinnten

Ich sitze im Zug. Ich bin auf dem Rückweg vom tollen Treffen mit den Leuten von den Digitalen Nomaden Schweiz. Unglaublich, wie das Sein unter Gleichgesinnten meine Gedanken vom Tiefpunkt in die Höhe schiessen lässt. Und deshalb ist es Zeit für diesen Blogbeitrag.

Heute Mittag war meine Stimmung auf dem Nullpunkt angelangt. Ich war absolut genervt, gestresst und müde. Dann ist mir auch noch der Zug vor der Nase abgefahren. Na toll! Am liebsten wäre ich gleich ins Bett um mich in den Tiefen meiner Bettdecke zu verkriechen! „Ihr könnt mich alle mal“, pochte es in meinem Kopf. Ein paar fragende und mitleidige Gesichter, sind mir auf dem Weg begegnet. Mein Blick verriet wohl alles 🙂 Doch nach Hause gehen kam einfach nicht in die Tüte. Denn heute wollte ich mich wieder mit coolen gleichgesinnten Leuten treffen. Leute, die gleiche Ziele verfolgen wie ich, Leute die etwas wagen und auf geniale Weise anders sind. Ich weiss genau, da gehöre ich hin. In dieser Truppe fühle ich mich wohl und verstanden. Hier werde ich ernst genommen. Da hinzugehen und gleiche glückliche Menschen zu treffen, war die beste Entscheidung des heutigen Tages! 🙂

Der Tag hätte nämlich auch ganz anders Enden können, hätte ich mich für die Variante „verkriechen unter der Bettdecke“ entschieden. Höchst wahrscheinlich hätte mir meine Bettdecke nicht annähernd solche positiven Vibes geben können 🙂 Aber um meine Bettdecke geht es ja heute gar nicht 🙂 Es geht darum dir zu zeigen, wie dein Umfeld Einfluss auf deine Gedanken nehmen kann.

Angenommen du hast einen grossen Traum, den du dir unbedingt verwirklichen willst. Du bist Feuer und Flamme dafür bis zu dem Zeitpunkt, an dem du jemandem davon erzählst, der damit absolut nichts anfangen kann. Sätze wie: „Das wird doch eh nix. Träum weiter. Das kann niemals klappen!“ werden dir an den Kopf geknallt. Nicht gerade das, was du hören wolltest oder? 🙂 Kommt es dann auch noch aus dem Mundwerk deiner sogenannten Freunde, solltest du dir ernsthaft bewusst machen, ob du dir das weiterhin anhören möchtest? Spätestens, wenn diese Aussagen dazu verleiten, deine Gedanken negativ zu beeinflussen, musst du die Notbremse ziehen. Wer zum Teufel hat das Recht so über dich und deine Träume zu urteilen?

Drei selbst erprobte Varianten habe ich in dieser Situation für dich zur Auswahl:

Variante 1 – Schalte auf Durchzug!

Blabla…links rein, rechts wieder raus…Blabla! Diese Methode bringt jedoch dir nichts und auch dem Blabla-Verursacher, der dich mühevoll zutextet und mit aller Kraft versucht, dir deine Träume schlecht zu reden. Natürlich will er oder sie nur dein Bestes. Aber woher will jemand ausser dir wissen, was das Beste für dich ist? 🙂

Variante 2 – Überzeuge dein Gegenüber vom Gegenteil!

Eigentlich eine sehr gute Idee. Stehe für deine Träume und Überzeugungen ein. Dieses Vorhaben wird aber voraussichtlich daran scheitern, dass dein Gegenüber sich nicht vom Gegenteil überzeugen lassen will! Wenn du es trotzdem schaffst, Bravo! Einen Versuch ist es allemal Wert. Lass dir deine Träume niemals ausreden! Lieber ab zu Variante 3 🙂

Variante 3 – Suche Gleichgesinnte, welche dich und deine Träume ernst nehmen und distanziere dich von solchen, die dich runterziehen!

Ich spüre sie förmlich. Die Kraft, die gerade durch meine Finger schiesst während ich, wie von einer Horde Bienen gestochen, diesen Text schreibe! Genau diese Kraft ist entstanden, weil mein heutiges Umfeld so positiv war und mich ernst genommen hat, so wie ich bin. Mir ist auch schon aufgefallen, dass sich meine Stimmung stark davon beeinflussen lässt, wie meine Mitmenschen stimmlich drauf sind. Ich merke, wie sich meine Laune in den Keller verabschiedet sobald ich mich mit negativ denkenden Mitmenschen abgebe. Vielleicht ein schwacher Charakterzug von mir, gut möglich 🙂 Aber vielleicht hast du ja diesen Charakterzug auch, dass du leicht beeinflussbar bist. Mir hat es sehr geholfen, mich von solchen Menschen weitmöglich zu distanzieren, so dass sie gar nicht in den Genuss kommen, mich mit ihrer miesen Laune anzustecken! 🙂

Glückliche Menschen halten an ihren Träumen fest!

Egal, wie gross und abstrakt deine Träume in den Augen deiner Mitmenschen sein mögen… Halte an ihnen fest wie ein bissiger Hund an einem Stück Knochen! Lasse dir von nichts und niemandem deine Träume in Frage stellen oder gar schlecht reden. Mögen dich gewisse Leute ruhig für etwas verrückt halten. Fuck it! Du hast einen Traum und du wirst ihn dir erfüllen. Wer das nicht versteht, hat in deinem Leben nichts mehr zu suchen, so hart es klingt.

glückliche Grüsse, Nicole

 

 

photo: unsplash.com
Previous Post Next Post

14 Kommentare

  • Antworten Conny 19/06/2015 at 22:06

    Liebe Nicole,

    recht hast du…und auch du wirst dir deinen Traum erfüllen, ich glaube an dich…und auch darin, dass ich meinen Traum erfüllen kann.

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:44

      Liebe Conny,
      vielen Dank für deine lieben Worte 🙂 Wir werden beide unsere Träume erfüllen. Das ist einfach Tatsache! 🙂 Ich wünsche dir viel Erfolg dabei! Und… niiiiie aufgeben gell? 🙂

  • Antworten Conny 19/06/2015 at 22:06

    DARAN 😉

  • Antworten Anna 20/06/2015 at 10:43

    Yeah, Nicole!
    Genau der richtige Text, den ich nach meinem kleinen Tief in den letzten Wochen brauchte! Er macht mir wieder richtig Feuer unter’m Hintern. Die Begegnung mit Gleichgesinnten empfinde ich auch immer als sehr bereichernd und motivierend. Genau aus diesem Grund habe ich ein knallhartes Auswahlverfahren, wer es in meinen kleinen, aber sehr feinen Freundes- und Bekanntenkreis schafft. 😉 So, jetzt hab ich richtig Bock auf diesen Tag – danke dir! 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Anna

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:46

      Anna…
      Du bist meine imaginäre Seelenverwandte 😀 hihi..wie das klingt! Möge das Feuer unter deinem Hintern für immer entfacht sein, sodass du nie von deinem Weg abkommst 🙂 Ansonsten, weisst du ja, wo die Anzünderin wartet, nämlich hier 😉
      Liebe Grüsse,
      Nicole

  • Antworten Sandra 21/06/2015 at 9:15

    Liebe Nicole,
    genauso ist es, danke für diesen „Mutmach“-Artikel! 🙂
    Viele liebe Grüße Sandra

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:47

      Liebe Sandra,
      sehr sehr gerne geschehen. Danke, dass du dir Zeit genommen hast, meinen Artikel zu lesen 🙂
      Liebe Grüsse,
      Nicole

  • Antworten Anja 21/06/2015 at 16:32

    Liebe Nicole,
    wahre Worte, wer einfach an sich glaubt und sich nicht um die Meinung der anderen schert, wird belohnt! 🙂
    LG

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:48

      Liebe Anja,
      so ist es! Auch ich muss mir das immer wieder klar machen 🙂
      Liebe Grüsse und einen glücklichen Abend wünsche ich dir 🙂
      Nicole

  • Antworten Michael 22/06/2015 at 16:01

    Hey Nicole,

    freut mich, dass dein Tag eine so glückliche Wendung genommen hat. 😀

    Ja. „Du bist der Durchschnitt aus den 5 Leuten, mit denen du dich am häufigsten umgibst.“ Sich mit Gleichgesinnten zu umgeben ist da auf Dauer doch wirklich smarter.

    Die eigenen Träume verwirklichen und seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen ist ein faszinierendes Thema! Ich habe mir daher nun auch einen ganz frischen Knochen hingeworfen und einen eigenen Blog aufgemacht! ) „Digitales Nomadentum“?!.. Wer weiß?! D

    Aber selbst wenn wir nur für uns selbst schreiben würden, ist das schon wertvoll, um die eigenen Gedanken und Ideen zu „kristallisieren“, wie Daniel Priestley es ausdrückt. Und damit Platz für neue zu schaffen.

    Ich mag übrigens die spaßige Art von Dir. Da werd ich immer wieder mal reinlesen. 😉

    Viele Grüße in die Schweiz

    Michael

    P.S. Falls Dir zufällig etwas zum Thema „Als deutscher Fitness Coach in der Schweiz leben und arbeiten“ begegnet oder bekannt ist, gerne her damit. )

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:54

      Hallo Michael 🙂
      Das mit „dem Durchschnitt aus den 5 Leuten, mit denen du dich am häufigsten umgibst“ kannte ich bisher noch nicht. Sehr interessant! 🙂 Die Idee mit deinem frischen Knochen finde ich super! Digitale Nomaden an die Macht! 🙂 Ich danke dir für deine Blumen bezüglich meiner spassigen Art 🙂 Da bin ich froh, erwecke ich nicht gleich das müde Gähnen meiner Leser 🙂 Auch mir ist es nicht immer nach Spass zumute. Vor allem nicht Morgens bevor ich meinen Kaffee getrunken habe… Der Morgenmuffel lässt grüssen 🙂 Ach ja, gerne gebe ich dir Bescheid, sollte mir ein deutscher Fitness Coach hier begegnen, der gerade eingewandert ist, werde ich ihn mir natürlich vorknöpfen und ihn dir zurück senden, damit du ihn ausfragen kannst… 🙂
      Liebe Grüsse,
      Nicole

      • Antworten Michael 22/06/2015 at 21:57

        haha, danke 🙂 … Nee nee, bisher konnte ich mich immer wach halten. … Ich weiß allerdings nicht wie das wäre, wenn ich deine Texte lesen würde, bevor ich meinen Kaffee getrunken habe. ;D
        LG

  • Antworten Christine 22/06/2015 at 18:59

    Hallo Nicole,

    du hast absolut recht!

    Unser Umfeld möchte uns oft einreden, dass unsere Träume nichts als heiße Luft sind – das geht mir oft genug genauso wie dir.

    Manchmal ist es einfach die Unwissenheit der Menschen um dich herum: Sie können sich einfach nichts unter unseren Träumen vorstellen, geschweige denn, wie solche Träume verwirklicht werden könnten.

    Manchmal ist es aber auch eine Art Neid:
    Insgeheim beneiden dich die anderen darum, dass du einen Traum hast, den du zielstrebig und voller Elan verfolgst. Sie hätten vielleicht selbst gerne einen großen Traum (oder träumen insgeheim sogar das selbe wie du). Nur sind sie davon überzeugt, dass sie es nicht hinbekommen würden. Und wer davon überzeugt ist, etwas selbst nicht zu schaffen, der sieht es natürlich nicht gerne, wenn andere alles dafür geben, es eben doch zu schaffen. Da wird dann lieber versucht alles schlecht zu reden.

    Und ja – es ist soooo toll sich mit Gleichgesinnten auszutauschen!
    Das ist Motivation pur!

    Mach weiter, kämpfe um deinen Traum – ich tu es auch! Wir lassen uns doch nicht etwa unterkriegen….

    Liebe Grüße
    Christine

    • Antworten Nicole 22/06/2015 at 20:57

      Hallo Christine,
      Ja das stimmt! Neid ist eine ganz üble Sache. Aber ich verstehe auch, dass er aufkommen kann, wenn man selber seinen Träumen noch hinterher rennt, während andere sie sich schon erfüllt haben. Aber schlussendlich kommt nichts von nichts… Und egal wie lange es dauert… Durchhalten ist das Rezept. Unterkriegen? Was ist das? 🙂
      Auch dir viel Erfolg, weiter so!
      Liebe Grüsse,
      Nicole

    Hinterlasse einen Kommentar