Batterien aufladen
LEBE POSITIV, STARTSEITE

Deine Batterien aufladen – 7 Möglichkeiten

Jeder kennt sie: Die Tage oder sogar die Wochen, an denen er einfach da ist. Der Stress scheint nicht mehr nachzulassen und irgendwann sind die Batterien einfach leer. Nichts geht mehr. Selbst der Schlaf nachts reicht nicht mehr aus, um die Leistung wieder auf Vordermann zu bringen. Um dem Körper und der Seele einen grösseren Schaden davon zu ersparen, ist es wichtig, rechtzeitig die richtigen Massnahmen zu ergreifen, damit sich die eigenen Batterien wieder aufladen. Ich habe dir 7 Möglichkeiten zusammengetragen, die ich selber auch einsetze, wenn mein Körper wieder einmal nach Ruhe schreit.

Genügend Schlaf sind das A & O

Auch wenn genügend Schlaf alleine nicht immer ausreicht, um die Batterien wieder vollständig in den grünen Bereich zu bringen, ist er trotzdem unerlässlich! Nicht jeder Mensch braucht gleich viel Schlaf. Ich bin sowieso eine Schlafmütze, deshalb liegt mein absolutes Minimum an Schlaf bei 7-8 Stunden. Alles was darunter liegt, führt nicht gerade dazu, dass ich am nächsten Tag ein angenehmer Zeitgenosse werde 🙂 Vielleicht brauchst du mehr oder auch weniger, jedoch solltest du die Wirkung von gesundem Schlaf niemals unterschätzen.

Pausen auf dem Heimweg

Ich bin neu vermehrt mit dem Fahrrad unterwegs. Ich merke einfach, wie gut es mir tut und wie frisch ich mich fühle, wenn ich täglich mit dem Fahrrad fahre. Unterwegs und vor allem auf dem Heimweg lege ich vermehrt Pausen ein. Ich suche mir einen schönen Platz in einem Park, stelle mein Fahrrad ab und setze mich einfach eine Weile hin. Die vorbeigehenden Menschen oder die Vögel zu beobachten, dem Wind zu lauschen oder einfach etwas an der Sonne zu sitzen, scheint mir eine sehr gute Lösung zu sein, um neue Energie zu bekommen.

Frische Luft tanken in der Natur

Diesen Punkt sollte ich eigentlich farbig unterstreichen, denn für mich ist er genauso wichtig, wie genügend Schlaf. Viele von uns hocken die meiste Zeit vom Tag in geschlossenen Räumen und abends womöglich ebenso drinnen vor dem Fernseher. Frische Luft kommt da definitiv zu knapp. Bestimmt hast du in der Nähe die Möglichkeit, etwas Natur zu schnuppern, sei es in einem angrenzenden Wald oder in einem Stadtpark. Rein in bequeme Schuhe und ab an die frische Luft! Es wird dir gleich besser gehen 🙂

Power-Nickerchen oder Power-Sporteinheit

15 bis 30 Minuten Sport oder ein kurzes Nickerchen helfen wunderbar um neue Energien freizusetzen, den Stresspegel zu reduzieren und wieder auf gute Gedanken zu kommen. Und sag jetzt nicht, dass du keine 15 bis 30 Minuten täglich Zeit findest dafür!

Stress abbauen

Stress kann so unglaublich ermüdend sein. Wenn ich hohem Stress ausgesetzt bin, merke ich sehr schnell, wie mein Energielevel rasant sinkt. Alle oben genannten Massnahmen nützen also so ziemlich nichts, wenn der Stress weiterhin in hohem Mass bestehen bleibt. Diesen abzubauen, sollte also hohe Priorität haben. Entspannungstechnik wie progressive Muskelrelaxation, Yoga oder autogenes Training? Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und es gibt inzwischen viele Kurse dafür. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Entspannungstechnik für dich die Richtige ist, besuche doch einfach Schnupperkurse. Dann weisst du schnell, wo und mit was du dich wohlfühlst 🙂

Spass haben! 🙂

Spaaaaaaaaasss haben! 🙂 Das Leben besteht nicht nur aus Schlafen und Arbeiten. Mach verrückte Dinge, triff dich mit Freunden, unternimm einen tollen Ausflug und lasse deine Seele baumeln.

Licht tanken – Die Kraft der Sonne nutzen

Zugegeben, die Sonne war in letzter Zeit nicht gerade oft zu Besuch. Aber nun ist sie da und zeigt sich in voller Pracht. Bestimmt stehen uns noch viele schöne Sommertage bevor. Nutze die Kraft der Sonne um deine Batterien aufzuladen. Sonnencreme nicht vergessen 🙂

 

 

photo: unsplash.com
Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar